Die männliche U13- Landesauswahl fuhr am vergangenen Wochenende nach Hamburg, um an ihrem ersten Landesauswahlturnier teilzunehmen. Nach drei intensiven Wochenendtrainingslehrgängen seit der Sommerpause bekamen zwölf Auswahlspieler die Möglichkeit sich zu beweisen. 

Am Turnier nahmen die Landesauswahlmannschaften von Schleswig-Holstein, Hamburg und Berlin teil. Die beiden letzteren stellten sogar zwei Turniermannschaften. Somit standen fünf hochklassige Spiele in drei Tagen an. Auf unsere Auswahlspieler warteten vor allem ein höheres Spieltempo und körperlich überlegende Gegenspieler. Die Betreuung des  Teams erfolgte durch das Trainergespann Roman Wolff, Simas Krupnikas und Falko Ramm.

Am Freitagabend traf unsere Landesauswahl auf das erste Team des Gastgebers. In den ersten Minuten merkte man allen Spielern die Aufregung an und lief der gesamten Partie einen Rückstand hinterher. Trotz einer konsequenten aggressiven Ganzfeldverteidigung konnte der Rückstand nicht verkürzt werden.

Am zweiten Turniertag standen drei Spiele auf dem Programm. Alle Auswahlspieler hatten sich an das schnellere Spieltempo gewöhnt. Aufgrund der Aggressivität und des Zusammenhalts im Team konnten achtbare Ergebnisse eingefahren werden. Nicht nur das ein Sieg gegen ein Berliner Auswahlteam heraussprang sondern auch eine Pausenführung gegen die zweite Hamburger Auswahlmannschaft.

Am Sonntag stand zum Abschluss die Partie gegen unsere Landesnachbarn aus Schleswig-Holstein an. Das Spiel wurde mit sieben Punkten verloren, aufgrund von drei Spielerverletzungen und schwindenden Kräften wurde die Schlussoffensive nicht mehr belohnt.

Insgesamt zeigte sich Landesauswahltrainer Roman Wolff zufrieden mit der Leistung seines Teams. „Alle zwölf Spieler haben eine Menge Erfahrung in den letzten drei Tagen gesammelt. Die Spieler haben über große Teile des Turniers eine stark geforderte aggressive Verteidigung und sehr gute Kombinationen in der Offensive gezeigt. In den kommenden Lehrgängen werden wir uns auf das organisierte Fastbreak-Spiel konzentrieren. “         

Für den BVMV waren in Hamburg mit dabei: Bosse Nehring, Carl Köhler, Friedrich Teutsch, Nik Erik Rabe, Luca Wolff, Ols Bauer, Jürn Dzaebel, Mika Freitag, Roy Krupnikas (alle EBC Rostock), Jacy Tyler Ramm (SV Einheit Ueckermünde), Roman Stein und Ole Anderson (beide PSV Wismar Bulls).

Ergebnisse von der U13-Landesauswahl auf einen Blick:

Hamburg 1 vs. M-V                         58:41

Berlin blau vs. M-V                         49:32

M-V vs. Berlin weiß                        40:38

Hamburg 2 vs. M-V                        40:32

Schleswig-Holstein vs. M-V         46:39 

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Familie Nehring:

aktuelle Termine

Keine Termine

Verbands-News

Zum Seitenanfang

"BVMV mobil" erhältlich für Android: Google Playstore | IOS: Apple App Store

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden.